089 – 22 09 24

Schmerzpatienten

Schmerzpatienten

Zahnschmerzen sind nicht nur äußerst unangenehmem sondern auch wirklich ernst zu nehmen. Sie weisen daraufhin, dass etwas nicht stimmt, dass die Zähne Hilfe brauchen. Zögern Sie bitte niemals bei Zahnschmerzen oder ausgefallenen Füllungen  sofort Ihren Zahnarzt zu kontaktieren. Häufig steckt hinter Zahnschmerzen ein kariöser Defekt, der oftmals schon zu einer Entzündung der Zahnwurzeln geführt hat. Je eher eine Behandlung stattfindet, desto großer die Wahrscheinlichkeit, dass der Zahn gerettet werden kann.

Online Terminvergabe
☎ 089 – 22 09 24

In der Praxis der Zahnärztin Alexandra Hicke nehmen wir Ihr Anliegen ernst. Schmerz- und Notfallpatienten werden nicht mit Terminen in den nächsten Tagen oder Wochen vertröstet. Wir bemühen uns um eine Terminvergabe am selbigen Tage, damit wir Sie von Ihrem Schmerz oder Ihrem Problem so schnell als möglich befreien können. 

Bei folgenden Notfällen ist eine sofortige Terminvergabe indiziert:

  • Starke Zahnschmerzen
  • entzündete Wurzelkanäle
  • Füllung bröckelt
  • Inlay / Krone kariös oder defekt
  • Zahnfleischtaschen
  • starkes Zahnfleischbluten
  • chronische Kiefer- und/oder Kopfschmerzen
  • abgebrochene Frontzähne

Bei uns in der Praxis angekommen, erfolgt zuerst eine Schilderung des Patienten wo es weh tut oder was passiert ist. Danach folgt eine Aufnahme des Zahnstatus und eine Untersuchung der betroffenen Stelle.

Ist davon auszugehen, dass ein kariöser Defekt und/oder eventuell eine Wurzelentzündung vorliegen, fertigen wir ein digitales Röntgenbild an, auf welchem wir die Wurzeln und die Entzündung exakt darstellen und beurteilen können. Im Anschluss erläutern wir die notwendige Therapie und Versorgung und starten bei Einwilligung des Patienten sofort damit. Weiterführende Informationen finden Sie bei den Themen Füllungen, Prothetik und Wurzelkanalbehandlung.

Häufig bestehen die Schmerzen schon länger wenn es zum Beispiel um Zahnfleischprobleme geht. Zahnfleischbluten oder Zahnfleischtaschen sind ebenfalls ernst zu nehmen. Bei letzteren können sich Speisereste ansammeln und zu Bakterienbildung führen. Das kann zu einer chronischen Zahnfleischentzündung, einer sogenannten Parodontitis führen. Hier muss schnell gehandelt werden, da die Folgen einer unbehandelten Parodontitis zu lockeren Zähnen bis Zahnverlust führen können. Lesen Sie mehr zu dem Thema hier.

Bei brüchigen Kronen, bröckelnden Füllungen oder abgebrochenen Zähnen bieten wir ebenfalls eine schnelle Terminvergabe und sofortige Versorgung an. Werden bereits behandelte Zähne nicht bakterienfrei und funktional versorgt, können weitere kariöse Defekte entstehen. Sind größere Stücke der Füllung ausgebrochen, besteht auch die Gefahr, dass das Zahnfundament bricht und der Zahn nur noch gezogen werden kann.

Hat der Patient chronische Kiefer- und/oder Kopfschmerzen, muss davon ausgegangen werden, dass Gebiss und Kiefer nicht optimal zusammenarbeiten. Häufig leiden die Patienten an einer CMD (= Cranio Mandibuläre Dysfunktion). Das bedeutet, es besteht ein Missverhältnis von Schädel und Kiefer. Die Therapie besteht im ersten Schritt in einer Funktionsanalyse, in welcher die Kieferfunktion des Patienten exakt vermessen und analysiert wird. Die Therapie besteht in einer individuelle angepassten DIR®-Aufbissschiene, welche den Biss des Patienten reguliert, das Missverhältnis von Schädel und Kiefer korrigiert und den chronischen Schmerz nachhaltig nimmt. Mehr Informationen finden Sie unten den Kapiteln Kiefergelenkdiagnostik und DIR@Schiene

Selbstverständlich führe wir alle Behandlungen unter lokaler Betäubung durch. Erfahren Sie mehr zu diesem Thema unter dem Kapitel Anästhesie und Vollnarkose.

Online Terminvergabe
☎ 089 – 22 09 24