089 – 22 09 24

DIR®-Schiene

DIR®-Schiene

Zur Therapie von Kiefergelenkproblemen oder einer CMD (= Cranio Mandibuläre Dysfunktion) setzen wir das zertifizierte und innovative DIR®-Schienentherapie-Konzept ein.

1. Therapie mittels DIR®-Schiene
Es ist ein standardisiertes Therapiekonzept in der Zahnheilkunde zur Behandlung von Zähneknirschen, Bruxismus und insbesondere CMD.

Die DIR®-Schiene ist keine reine Schutz- oder Knirscherschiene, die den Abrieb der Zähne verhindern soll. Sie ist ein therapeutisches Mittel, welches die Ursachen einer CMD lindert, therapiert und behebt.

2. Ziele der DIR®-Therapie

  • Unterbrechung des negativen Kreislaufs zwischen dem „falschen Biss“, Fehlkontakte der Zähne und verspannter Gesichts- und Kaumuskulatur
  • Beheben des selbstzerstörenden Einflusses auf Zahnhartsubstanz, Zahnhalteapparat und Zahnfleisch durch unbewusstes nächtliches Pressen und Knirschen
  • Entspannung der hyperaktiven Kau- und Gesichtsmuskeln
  • Entlastung der Kiefergelenke
  • Auffinden der optimalen physiologischen Lage des Unterkiefers
  • Erreichen einer stabilen Unterkieferposition beidseits

3. Konzept der DIR®-Therapie
Das DIR® Behandlungskonzept zur manuell-klinischen und instrumentellen Funktionsdiagnostik basiert auf zwei Bausteinen.

Erster Schritt: Die Manuell-klinische Funktionsdiagnostik

  1. Allgemeine und spezielle Funktionsanamnese
  2. Zahnärztlicher Funktionscheck (ZFA) (ZKB)
  3. Manuelle Untersuchung

Zweiter Schritt: Instrumentelle Funktionsdiagnostik und Therapie

  1. Aufzeichnen der Unterkieferbewegungen unter definierter Kaukraft
  2. Es folgt die Bisseinstellung. Der Zahnarzt fokussiert sich dabei auf die physiologisch ideale Kiefer-Position
  3. Optimale Korrektur der Kiefergelenksstellung und des Fehlbisses
  4. Die erhobenen Daten bilden die Basis zur Bisskorrektur mit der DIR® Schiene
  5. Anfertigung der individuell angepassten DIR® Schiene

Weiterführende Informationen zum Thema CMD und DIR® finden Sie auf der Website unseres Partners, der Gesellschaft für Funktionsdiagnostik.